< 10 Jahre OEC-Partnerschaft
21.03.2017 10:50 Alter: 67 days

abatec zu Gast bei der HTL Jobbörse in Braunau

Bereits zum 18. Mal lud die HTL Braunau am 14.03.2017 zu ihrer Jobbörse.


Jobbörse HTL Braunau

Ziel der Veranstaltung ist es, Firmen mit  AbsolventInnen sowie SchülerInnen in Kontakt zu bringen. 84 Aussteller, über 10 % mehr als letztes Jahr, gaben den Jugendlichen die Gelegenheit, sich über die beruflichen Aussichten und die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt zu informieren. Manchen fiel es leichter, manchen schwerer, Hemmungen zu überwinden und Kontakte zu knüpfen - allen kommen die gemachten Erfahrungen zugute.

Dass HTL-Ingenieure oft das technische Rückgrat eines Unternehmens sind, unterstreicht auch DI Hannes Schachtner, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung in der abatec group AG. „Am Vormittag war es uns wieder möglich, den Präsentationen der heurigen Matura-Diplomarbeiten beizuwohnen. Besonders beeindruckt war ich hier von der gezeigten Professionalität. Sowohl, wie präsentiert wurde, als auch, auf welch hohem technischen Niveau sich die SchülerInnen bewegen."

Am Nachmittag konnten sich die Absolventen und SchülerInnen – lt. Auskunft der HTL haben ca. 350 Jugendliche an dieser Informationsveranstaltung teilgenommen - ein Bild von der abatec group AG & deren Unternehmen machen. Das Interesse war speziell an den Leistungen der F&E besonders hoch. Besonderer Blickfang war heuer der Feuerwehrhelm von Rosenbauer mit unserer Helmlampe. Besonders auch Fragen zu Karriere- und Zukunftsaussichten in der Technologiebranche und zu konkreten Möglichkeiten, wie Ferialpraktika oder Verdienstmöglichkeiten, wurden von unseren Mitarbeitern vor Ort ausführlich beantwortet.

Herr Mag. Blocher (Direktor der HTL Braunau) informierte uns über die Aktivitäten, die seine Schule unternimmt um den Bedarf an Fachkräften in den Unternehmen so gut als möglich abzudecken zu können. Hier  gibt es einige positiv stimmende Entwicklungen. Die HTL nimmt sehr rege am Wettbewerb „Jugend innovativ“ teil. Hier werden alljährlich insgesamt 500 Projekte eingereicht und Hr. Blocher ist stolz, dass von 35 Finalprojekten 4 aus seiner HTL stammen. Des Weiteren wurde ein Vertrag mit der FH in Zwickau abgeschlossen. Dort gibt es die Möglichkeit als HLT Braunau-Absolvent mit einer Kombination aus Praxis und Studium in 2 Jahren den Titel Dipl.Ing.(FH) zu erwerben. Die Studenten müssen 1 Jahr Fachpraxis in einem Unternehmen nachweisen, dann 1 Semester an der FH studieren und eine ca. ½ Jahr in Anspruch nehmende Diplomarbeit erarbeiten.